AllgemeinBogensport

Regelung Trainingsbetrieb zur aktuellen Coronalage

Aufgrund der Corona-Problematik war bis dato jedlicher Sportbetrieb aufgrund der Allgemeinverfügung der bayerischen Staatsregierung vom 21.03.2020 untersagt.

Ab dem 11.05.2020 ist die Nutzung der Bogenanlage eingeschränkt unter flogenden Auflagen wieder möglich:

 

  • Sportausübung alleine oder in kleinen Gruppen bis zu 5 Personen inkl. Trainier ist wieder gestattet
  • Kontaktfreie Durchführung
  • Mindestabstand zu anderen Teilnehmern von 1,5 m
  • Keine Nutzung der Vereinshütte, Nutzung der WC-Anlage ist möglich
  • Keine Zuschauer
  • Keine Nutzung der Sportanlage durch besonders gefährdete Personen während des Aufenthalts von anderen Sportlern
  • Konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der Nutzung von gemeinsamen Sportgeräten (Vereinsbögen)

Um einen reibungslosen Ablauf des Sportgeschehens durchführen zu können, wurde folgendes festgelegt:

  • Das Jugendtraining findet jeweils mittwochs, 17:00 Uhr – 19:00 Uhr statt.
  • Für alle anderen Sportler findet kein Trainingsbetrieb unter Anleitung statt.
    Schießzeiten können selbstständig festgelegt werden, jedoch auserhalb des Jugendtrainings.
  • Schießzeiten sollten zeitig, vorab in der WhatsApp – Gruppe angemeldet werden.
  • Jeder Bogenschütze verpflichtet sich in die Anwesenheitsliste mit Name, Datum und Uhrzeit einzutragen.
    Die Anwesenheitsliste liegt auf der Terrase aus und dient der Rückverfolgbarkeit im Falle eines Krankheitsfall.
  • Desinfektiosnmittel stehen in der Bogenkammer, als auch in unseren WC-Anlagen bereit.

Wir hoffen, das trotz dieser Einschränkungen unsere Anlage wieder zahlreich genutzt wird.
 

Alle ins Gold und bleibt gesund!

 

Die Sportleitung