Allgemein

Jubiläumsfeier / Saisonabschlussfeier 2014

IMG_1086-BearbeitetLange haben die Vereinskameradinnen und – kameraden von Bernhard Zettl im Geheimen eine Feier zu seinem 25 – jährigen Jubiläum geplant . Am 18. Oktober war es dann soweit .

Bis zuletzt wusste der 1. Schützenmeister nichts und erst um 13.00 Uhr wurde ihm von Fahnenmutter Susanne Weinrich, 2. Vorstand Alexander Thielert und Sportleiter Josef Eimannsberger sen. eröffnet , was an diesem Tage noch auf ihn zukommt . Sein überraschtes Gesicht war ein paar Fotos wert .

Um 16.00 Uhr begann der offizielle Teil . Man traf sich in der geschmückten Ersatzturnhalle . Der 2. Schützenmeister Alexander Thielert begrüßte neben Schützenkameradinnen und Schützenkameraden die Ehrengäste Pfarrer Christian Altmannsperger , 1. Bürgermeister Georg Hatzesberger , seinem Vorgänger Theodor Schuster , Altbürgermeister Siegfried Bürgermeister , 1. Gauschützenmeister Herbert Lang , Fahnenmutter Susanne Weinrich und Vertreter des Patenvereins Vorwaldschützen Renholding .

In seinem Grußwort stellte 1. Gauschützenmeister Herbert Lang fest , dass es nicht oft vorkommt , dass ein Schützenmeister so lange einem Verein vorsteht . Als Zeichen der Anerkennung überreichte er dem Jubilar das Protektorabzeichen des BSSB . Alois Endl , als Vertreter der Vorwaldschützen Renholding , übergab Bernhard Zettl einen Bierkrug , der nach seinen Worten nur an ganz besondere Schützen vergeben wird , und einen Gutschein für den kommenden Faschingsball . Bürgermeister Georg Hatzesberger hob in seiner Rede hervor , das unter der Leitung des 1. Vorstandes viele Aktivitäten durchgeführt wurden und vieles gemeinsam aufgebaut wurde . Hier sind besonders die Arbeiten am Bogengelände hervorzuheben . Die Anlage trage viel zum positiven Aichaer Ortsbild bei und die unbürokratische Art , wie man als Gemeinde mit den Schützen zusammenarbeiten könne , wäre vorbildlich . Als Anerkennung überreichte er Bernhard Zettl ein Geschenk der Gemeinde . Zum Schluss der Grußworte gab Sportleiter Josef Eimannsberger einen Rückblick über die Ereignisse in den 25 Jahren Vereinsleben . Auf einer Leinwand gab es dazu ein paar Fotos zu sehen . Viel wurde unter der Leitung von Bernhard Zettl durchgezogen . Da wären zu erwähnen : Fahnenweihe , Open – Air , Zeltlager . Als größtes Projekt ist die Gründung der Bogengruppe mit Bau der Bogenhütte und Unterstand zu nennen . Die Maßnahmen von Bau und Umbauten auf dem Bogengelände nahmen 10 Jahre in Anspruch . Dies wäre zwar ohne die tatkräftige Mithilfe der Kameraden nicht möglich gewesen , aber die Leitung durch Bernhard Zettl war das A und O   . Als Anerkennung für das jahrelang Wirken überreichte Fahnenmutter Susanne Weinrich ein Fotobuch mit dazugehöriger DVD . Katharina Lang hatte eine Torte zu seinen Ehren gebacken , die einen Bogenschützen zeigte . Diese wurde ebenfalls von der Fahnenmutter überreicht .

Nach den Festreden wurde noch eine Ehrenscheibe , die das Konterfei des Vorstandes und die Bogensportanlage zeigt , mit dem Bogen ausgeschossen . Den Glückstreffer landete Karola Meier .

Damit war der offizielle Teil beendet . Die Überraschung war gelungen und auch der inoffizielle , gemütliche Teil hat bei allen Anwesenden Anklang gefunden .

Bilder zu den Feierlichkeiten sind finden Sie –hier–